Chronik

1962
Gründung des Fuhrunternehmens

Gründung des Fuhrunternehmens durch Franz Vieth sen. zum Transport von Schüttgütern aller Art.

1983
Firmeneintritt Franz Vieth jun.

Franz Vieth jun. tritt in das Unternehmen ein. Anschaffung des zweiten Lkw.

1990
Gründung Franz Vieth GmbH

Gründung der „Franz Vieth GmbH – Baustoffe und Transporte“. Der Fuhrpark umfasst inzwischen 10 Lkw.

2000
Gründung Franz Vieth Logistik GmbH

Gründung der „Franz Vieth Logistik GmbH“ zur Ausführung von Fernverkehrs-Frachten mit den ersten Planen-Sattelzügen.

2005
Umzug des Betriebs

Umzug auf das neu erworbene, größere Betriebsgelände mit 22.000 m² an der Johann-Reineke-Straße. Der Fuhrpark umfasst inzwischen 30 Lkw. Eintritt in die Winterdienstaktivitäten für Straßen-NRW.

2009
Zertifizierung und weiterer Ausbau

Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb mit Schwerpunkt Beförderung für bundesweite Abfalltransporte. Weiterer Ausbau des Fuhrparks mit entsprechenden Fahrzeugen.

2012
50 Jahre Franz Vieth Transporte

2015
Zukauf von Grundstücken

Das Schüttgutlager und die Lkw-Stellfläche konnte durch den Zukauf von Nachbargrundstücken um ca. 12.000 m² erweitert werden. Zudem konnte das gemietete Bürogebäude erworben werden. Der Fuhrpark konnte auf 70 LKWs vergrößert werden.

2019
Eintritt der 3. Generation

Andreas Vieth tritt in 3. Generation in das Familienunternehmen ein. Der Fuhrpark besteht inzwischen aus 90 LKWs. Erwerb des Geländes der ehemaligen „Franz Kleine Maschinen- fabrik“ an der Ferdinand-Henze-Straße. Hier wird auf 50.000 m² Gesamtfläche, davon ca. 20.000 m² überdachte Lagerfläche, teilweise mit Kranbahn, der Logistikpark Salzkotten entstehen.